News-unterder-Lupe

Kundenaussage

"Fantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein

 

18.12.2020

Briefkampagne Sing, mein Kind! an das BAG und Kibesuisse

Am 15.12.2020 lancierte ich als Initiatorin der Kampagne "Sing, mein Kind!" mit der Unterstützung von Jörg Polzer und Laetizia Giannini-Studer den Versand von mehreren Briefen durch Eltern, Betreuerinnen und Institutionsleiterinnen aus der gesamten Deutschschweiz.

DOWNLOAD BRIEFVORLAGEN

 

Die Briefe erreichten das BAG und Frau Anne Levy, den Verband Kibesuisse und Franziska Roth, Betreuungsinstitutionen und Tagesmütter. In dem Schreiben wird die sofortige Aufhebung des am 9. Dezember 2020 erlassenen Singverbots für Kleinkinder in Betreuungseinrichtungen gefordert, da es weder medizinisch relevant noch verhältnismässig sowie konsistent mit anderen Massnahmen ist.

 

Kleinkinder spielen, essen, lachen, lärmen, basteln und turnen in Betreuungsinstitutionen auf engem Raum, mehrere Stunden zusammen. Das Betreuungspersonal trägt Maske. Viele Einrichtungen befolgen haben Zusatzmassnahmen für Hygiene und Sicherheit. Es gibt keine medizinisch-wissenschaftliche Evidenz, dass das Singen im Rahmen der Kleinkinderbetreuung die Übertragungsrate von COVID-19 zusätzlich beeinflusst. Kinder bilden im Übrigen beim Singen deutlich weniger Aerosole als Erwachsene.

 

Das Verbot beschneidet nicht nur das Singen. Singen fördert nachweislich die sozioemotionale und sprachliche Entwicklung bei Kindern. Singen unterstützt auch das Immunsystems und macht glücklich. Singen ermöglicht vertraute Rituale und Strukturen. Das Verbot verhindert all das. Es schafft die Basis für Verunsicherungen, emotionalen Stress und schürt schlimmstenfalls Ängste. Kein Kleinkind hat zudem die Fähigkeit, dieses plötzliche Verbot auch nur ansatzweise nachzuvollziehen.

 

Die Eltern betroffener Kinder fragen sich: Wie viele COVID-19 Ansteckungen verursachen Kleinkinder durch Singen bzw. Singkreise? Warum darf an Regelschulen weiter gesungen werden? Warum sind Singkreise mit Abstand zumindest im Freien nicht weiter erlaubt?


In den Medien:

 

Der Bote

 


Bock Online

Einsiedler Anzeiger



Nadine Bacher Sing mein Kind
Beispielbrief
Briefcollage
Nadine Bacher vor dem Altersheim Gerbe
Einsiedler Anzeiger Sing Verbot
Schaffhauser Nachrichten
2021 Der Bote
< Zurück

Nadine Bacher | BacherFit

Furrenstrasse 11

CH-8840 Einsiedeln, Schweiz

Tel: +41 79 817 56 55

Website powered by slySOLUTIONS