News unter der Lupe

Kundenaussage

"Fantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein

 

19.07.2015

Alpencross mit 8000 Höhenmetern und 350 km in 6 Tagen locker bewältigt

Nach einem intensiven Trainingsblock in der Woche vor der Abreise reiste ich mit gutem Gefühl und einem vollen Auto nach Mayrhofen. In Ruhe ankommen, das Rad testen, letzte Anpassungen vornehmen, Einkäufe erledigen und Energie tanken - das war mein Programm, bevor der Rest der Gruppe einen Tag später dazu stiess.

 

Die Erlebnisse würden den Rahmen dieses Artikels sprengen. Einige Highlights möchte ich gerne teilen:

Am ersten Tag auf von 633m (Mayrhofen) über Ginzling auf 2250m (Pfitscher Joch). Hier bekommt man einen wunderbaren Eindruck von dieser Tour, die mich technisch stark, konditionell mittelmässig gefordert hat.

 

Eindrücklich folgten das Fanes Tal, der Aufstieg zur Lavarella Hütte und die wunderbaren Trails von der Avernau - bis nach Alleghe mehr als 20 km und 1400 Höhenmeter  technisch auf allen Levels einfach nur Fun! 

 

Ernähungstechnisch hab ich zum Frühstück immer zu Naturjoghurt mit Nüssen und ein paar Flocken gegriffen, etwas Brot und immer mindestens ein Ei. Ich bin jeden Tag mit 3-4 Fitness-Drink gefahren, je nach Höhenmeter, habe morgens immer 4 Aminos genommen, in der Mittagspause 4 und am Abend nochmal 4. Jeweils ein Restorate bei der Ankunft und eins vor dem Schlafen. Mittags hab ich meist eine Bouillon mit Eilage gegessen, ausser bei den Cinque Torri brauchten Kopf und Körper einen Teller Pasta. Ich habe es mir gut gehen lassen, mit Bier, Kuchen, etc. und trotzdem schön abgenommen! 

 

Das Basenplus und Gelenkfit hab ich auf der ersten Hütte einem anderen Biker geschenkt, der Knieschmerzen hatte. Meine grösste Schwäche war bisher immer die erste Stunde des Tages. Dank den ProShape Amino von Fitline ist dieses Problem komplett weg- ich trete am Morgen so stark auf wie nach 2 Stunden.

 

Und das Schönste: Ich bin am letzten Tag in den kniffligen Stellen viel besser klar gekommen, die Schnellkraft hat ZUGENOMMEN. Mein persönlich technisches Highlight war der Serpentinentrail von Montegrappa: Dank der super Vorbereitung mit Velomaid bin ich problemlos runter gefetzt! Danke an Sandra Trautmann von MTB Events in München für die super Tourenleitung und danke an Go-Alps für die geniale Organisation - kann Euch nur weiter empfehlen! Persönlich habe ich sehr viel Energie getankt. Mein Haibike ist mir so ans Herz gewachsen. Becoming.one. 

 

 

Schon die Anfahrt bewältige ich mit dem Fitness-Drink
Start im schönen Mayrhofen
Einrolltour entlang der Ziller
Sonnige Stimmung vor der Tour
Logisch, oder?
Alles noch im grünen Bereich
Aufstieg ab Ginzling
Grenzenlos glücklich
Schlegeis Speicher
Ein bissl Spass am Schlegeis Speicher
Atemlos
Pfitscher Joch
Siggi am Pfitscher Joch
Kurze Traileinweisung von Sandra Trautmann
In Erinnerungen schwelgend
Manchmal muss es eine Strasse sein
Naturpark Farnes Trail
Perderü
Mein Bike schaut sich den Gipfel an
Harter, schöner Aufstieg
Belohnung: Hochplateu
Fussmassage!
4 Uhr Tagwache für mich
Limojoch
Breathtaking!
Unsere nette Guidette!
Trail-Time!
Lebenstraum erfüllt - Cinque Torri
Wunderschöner See zum Eintauchen
und mal wieder essen ;-)
Die Nähmaschine wird wieder angeschmissen
Monte Grappe
Monte Grappa Memorial
Monte Grappa Memorial
Bassano del Grappa - am Ziel
Bassano del Grappa - am Ziel
Mit Oli, dem "anderen" Schweizer
< Zurück

Nadine Bacher | BacherFit

Furrenstrasse 11

CH-8840 Einsiedeln, Schweiz

Tel: +41 79 817 56 55

Website powered by slySOLUTIONS