News-unterder-Lupe

Kundenaussage

"Fantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt." Albert Einstein

 

12.07.2016

17.8.2016: Turmhaus Winterthur: «Narbenentstörung ? Ihre Narbe braucht Zuwendung»

«Turmhaus am Mitwoch» für Betroffene, Angehörige und Interessierte am Mittwoch, 17. August 2016, 14.00 bis 16.00 Uhr. 

 

Nach Verletzungen, Verbrennungen und Operationen entstehen Narben, welche die Funktion der Haut beeinträchtigen. Dies wirkt sich unter anderem auf die Muskulatur, Entgiftung, Vitamin-D Produktion und Reizweiterleitung aus. Für den Betroffenen bedeutet das nicht selten: weniger Gefühl auf der Haut oder Schmerzen, Bewegungseinschränkung und Stress in den tiefer liegenden Hautschichten. Im schlimmsten Fall können Organe und Muskulatur nicht optimal funktionieren, der Stoffwechsel verändert sich oder es kommt zu falschen Einlagerungen von Kalzium, z.B. in der Galle oder Niere. Die Narbenbehandlung funktioniert grundsätzlich unabhängig vom Alter der Verletzung. Danach folgt eine Behandlung mit manuellen Techniken. Ziel ist es, die Reizweiterleitung zu normalisieren. Äusserlich zeigt sich die Arbeit oft durch eine Verschönerung der Narbe. Optimal kann eine Narbe schon vor der geplanten Operation behandelt werden. Das umliegende Gebiet wird dabei stoffwechseltechnisch aktiviert, sodass nach dem Eingriff die Entzündungsstoffe schneller abgebaut werden können.

< Zurück

Nadine Bacher | BacherFit

Furrenstrasse 11

CH-8840 Einsiedeln, Schweiz

Tel: +41 79 817 56 55

Website powered by slySOLUTIONS